Suche
  • judithpies@gmx.net

Digitalkompetenz vermitteln lernen

Aktualisiert: vor einem Tag

Wie gestaltet man eigentlich einen digitalen Selbstlernkurs? Auch im Jahr 2020 gibt es keinen methodisch-didaktischen Standard dafür. Dies zu ändern haben sich Judith Pies und Kollegen vorgenommen.

Judith Pies zusammen mit den Co-Referenten Dr. Kristina Wied und Prof. Dr. Thilo Büsching sowie der Tagunsleiterin Doris Engelhardt auf der Tagung "Kompetenzen für die digitale Transformation" (v.r.n.l). Foto: Jonas Blank.


Auf der #Digitalkompetenz-Tagung an der FHWS in Schweinfurt am 4. März 2020 haben Dr. Judith Pies von M|K|I, Dr. Kristina Wied von der Uni Bamberg und Prof. Dr. Thilo Büsching von der FHWS einen Vortrag gehalten mit dem Titel "Aufbau digitaler Schlüsselkompetenzen mit Hilfe analoger, didaktischer Erfolgsfaktoren."


Ausgangspunkt des Vortrags war: 2020 gibt es in Deutschland keinen didaktischen Standard, an dem sich E-Learning Kursentwickler in Unternehmen oder Hochschule orientieren können. Expertinnen und Experten sind sich nicht einig über die E-Learning-Erfolgsfaktoren.


Die drei Referenten zeigten in ihrem Vortrag, wie sich zentrale Lernerfolgs-Faktoren nach Hattie systematisch in die digitale Lehre überführen lassen. Sie illustrierten dies am Beispiel des Online-Selbstlernkurses "Social-Clever-Kompetenzen", den sie mit finanzieller Unterstützung der Virtuellen Hochschule Bayern (VHB) erstellt haben.


John Hattie beschäftigt sich seit 25 Jahren damit, was Lernen erfolgreich macht und hat mittlerweile 250 Einflussfaktoren identifiziert. Viele von ihnen lassen sich auch gut für die Konzeption und Umsetzung von digitalen Lehr- und Bildungsmaterialien umsetzen, so das Fazit des Referenten-Teams.


Hier der Vortrag zum Download als PDF.


Medien | Kompetenz | International

© 2019 by Judith Pies